+++COVID_19_INFO. Der Betrieb geht unverändert weiter. Aktuell ist die Farbe "grau" ausverkauft. Sie können gerne bestellen, die Lieferung erfolgt jedoch frühestens Anfang Juni+++

Pflege und Reinigung

Pflege und Reinigung

Pflege & Reinigung

 

Je nach Stärke der Beanspruchung können sich mit der Zeit kleinere Knötchen, Textilfasern und Schmutz an der Oberfläche des Filzes bilden. Diese Textilablagerungen an der Oberfläche des Filzes nennt man Pilling. Pilling ist ein natürliches Phänomen, wovon fast jede Art von Textil betroffen ist. Fasern des Filzes verhaken sich mit anderen Fasern von z.B. Jeans, was durch Reibung beim Sitzen zu Knotenbildung führt. Je früher man die Knötchen entfernt, desto weniger Arbeit ist es, den Filz wieder in seinen Urzustand zu versetzen.

 

Durch regelmäßige Pflege sieht der Filz auch nach Jahren einwandfrei aus und wird Ihnen so lange Freude bereiten.

 

1. Leichte Verunreinigungen mit der Fusselrolle oder Klebeband entfernen

Fahren Sie regelmäßig mit einer Fusselrolle über den Filz, um diesen von Flusen, Staub und ersten Knötchen zu befreien. Noch lose Fasern bleiben an der Rolle haften. Wer keine Fusselrolle zur Hand hat, kann auch handelsübliches Klebeband verwenden. Einfach ein Stück von ca. 15cm nehmen, auf den Filz kleben und wieder abziehen. Dies eignet sich auch für andere Textilien wie Kleidung zum Entfernen von Katzenhaaren etc.

 

2. Festes Pilling wegrasieren

Bei stärkerer Verunreinigung und fortgeschrittenem Pilling empfehlen wir die Verwendung eines einfachen Einwegrasierers oder falls zur Hand, einen elektrischen Woll- Fusselrasierers. Wir bevorzugen den Einwegrasierer, da dieser meist in jedem Haushalt vorhanden ist und hervorragende Ergebnisse erzielt. 

Nutze am besten einen neuen Rasierer mit frischer Klinge, ohne Seifenstreifen. Legen Sie den Filz auf einen flachen Untergrund und rasieren Sie mit mäßigem Druck über die betroffenen Stellen, wodurch überschüssige Fasern abgetragen und die Oberfläche glatt rasiert wird. Auch bei starkem Pilling lässt sich der Filz so wieder fast in den Urzustand zurückversetzen. 

Wer die Investition in einen Fusselrasierer nicht scheut, findet im Handel Geräte ab ca. 15 bis 20 Euro. Wir empfehlen ein Kabelgebundenes Gerät, da die akkubetriebenen zu schnell an Leistung verlieren. (gute Erfahrungen haben wir mit dem Camri Cr-9606 sowie Solac und Singer Fusselrasierern gemacht.)

 

3. In der Waschmaschine waschen

Manchmal kann es notwendig sein, den Filz aufgrund von Verunreinigungen zu waschen. Anders als bei Wollfilz, kann unser Filz problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden. Achten Sie darauf, dass Sie einen Woll- oder Schonwaschgang verwenden mit maximal 800 Umdrehungen auf höchstens 40 grad. Wir empfehlen nicht mehr als vier Teile gemeinsam zu waschen.

 

Falls vorhanden, verwenden Sie einen Waschbeutel und vermeiden Sie es, den Filz mit anderen Textilien gemeinsam zu waschen. Durch das Schleudern kann der Filz an die Trommel gedrückt werden, wodurch Pilling ggf. verstärkt werden könnte. 

Wichtig: Der Filz ist nicht trocknergeeignet!

 

4. Falten und Knicke herausbügeln

Sollte der Filz vom Verpacken (große Bankauflagen und Wandkissen) oder vom Waschen Knicke oder unschöne Falten erhalten haben, lassen sich diese problemlos mit einem nassfeuchten Tuch herausbügeln.

 

Beachten Sie dabei folgendes: Das Bügeleisen auf höchste Stufe stellen und immer ein nassfeuchtes Tuch zwischen Bügeleisen und Filz verwenden!

 

Befeuchten Sie ein handelsübliches Geschirrtuch mit Wasser und wringen sie dies leicht aus, so dass es merklich feucht ist. Je feuchter das Tuch, desto besser lassen sich Knicke aus dem Filz entfernen. Es kann notwendig sein, das Tuch mehrfach zu befeuchten und erneut über den Filz zu bügeln, bis sich ein Knick komplett herausbügeln lässt.

 

Wenn Sie unsicher sind oder noch weitere Fragen zur Pflege und Reinigung haben können Sie uns auch gerne per Email kontaktieren

kontakt@feltd.de (mit td.!)